OPFEKOMPOTT

Die Gruppe „Opfekompott“ aus dem Pielachtal im niederösterreichischen Zentralraum hat zu Ihrem 10 jährigem Bestandsjubiläum 2018 ihr 5. Album „söwa gmocht“ veröffentlicht. 

Nachdem sie sich mit ihren ersten vier CD`s „koid serviert“, „frisch vom Laund“, „Voi gsund“ und „Sauguat“ zu einer der begehrtesten Mostviertler Bands entwickelt haben, was sie vor allem live immer wieder beweisen, wollen sie nun ihr neues Werk „söwa gmocht“ vorstellen. Ihre Mischung aus  Folk, Rock, Jazz, Blues und einem Schuss Volksmusik harmoniert mit ihrer Mundart aus dem Voralpengebiet, die sie authentisch, originell und überzeugend darbieten.

Mit viel Witz erzählen sie einerseits Geschichten aus der Heimat „Nia wos bsunders“, die von „Schiachen Tagen“, bevorstehenden Jahreszeiten „da Winter steht vor da Tia“ oder einfach von daheim „Bei uns im Toi“ handeln, andererseits beschreiben sie sehr persönliche Befindlichkeiten, in denen „I woat auf di“ oder „Loss da´s guat gehn“ im Vordergrund stehen.

Auf ihrem aktuellen Album „söwa gmocht“ sprechen sie auch sozialkritische und politische Themen an, „Es is Zeit“, „Ihr kummts ma do net eina“, verlieren aber trotzdem nicht den Blick auf den eigenen Lebensbereich. Warum „Moch an Anfang“ gar nicht so abwegig sein sollte, und wie es in der „2. Klasse Alpenvorland“ zugeht, können sie live bei uns nachhören!

Künstler Website