ANDREAS PLANK QUARTETT

Den eigenen Kompositionen Raum und Möglichkeit des Ausprobierens und Erarbeitens zu geben, war – und ist – die grundlegende Idee dieses Ensembles, welches anlässlich der CD-Präsentation im Wiener Porgy & Bess im Nov. 2012 von Andreas Felber in der Ö1-Jazznacht mit folgenden Worten angekündigt wurde: “… überrascht mit einem Quartett, das energievoll geradeaus marschiert”.

Gert Kolaja, ts/ss/comp.
Andreas Plank, p/comp.
Karl Sayer, b/comp.
Klaus Zalud, dr

Das ganze Konzert

APQ Konzert live @ echt.kultur – Spieldauer 50min
preview

Künstler Website

Foto: Joachim M. Plank